StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Rogue Winter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
LarriKate
Admin
avatar


BeitragThema: Rogue Winter   Mi Jun 07, 2017 2:21 pm



~ Is there something good in the world ~


ROGUE WINTER
22 JAHRE

NORMALO
RETTUNGSASSISTENT
1.79M
80KG
JB
Larri
Haarfarbe
schwarz
Augenfarbe
braun
Tattoos
keine
Schmuck
verschiedene Ohrstecker
Größe
1.79m
Gewicht
80kg
Statur
antrainiert 
~ or is it just all bad? ~

~ Inside of me ~

Charaktereigenschaften
Rogue ist schon immer sehr ehrlich gewesen. Das ist wohl der eine Punkt den man ihm im positiven wie im negativen Sinne vorwerfen kann. Es ist jetzt nicht so, dass Rogue keine Gefühle einschätzen kann, dass kann er schon ziemlich gut, aber er ist der Meinung, dass die Wahrheit wie ein Pflaster ist. Man reißt es ab und es tut kurz weh, eine Lüge kann einen über einen längeren Zeitraum verletzen. Die Wahrheit ist einfach Tatsache. Also sagt er oft was er denkt, selten kann er es sich verkneifen, genauso wie seinen, sagen wir mal "Mut"? Er stellt sich eigentlich immer und in jeder Situation vor andere, wenn er denkt, dass diese Ungerecht behandelt werden. Er steht für andere ein und lässt sich nicht sonderlich leicht vorführen. Er durchschaut andere oft schon recht früh und will andere genauso aufbauen, wie seine Freunde ihn aufgebaut haben. Er ist wohl auch als wirklich Tapfer einzuschätzen, als tapfer und selbstlos, denn selbst wenn er Nachteile davon trägt, er würde sich jeder Zeit vor seine Familie, vor seine Freunde, vor sein Haus, eigentlich vor jeden stürzen, was auch damit zu tun hat, das er Sting nicht retten konnte.
Auch wenn er selbstlos ist, hat er auch eine arrogante Seite. Er spaßt oftmals über sich selber oder reißt Witze die nicht lustig sind und nicht passen. Aber oftmals ist er in der Gruppe derjenige der ruhig ist und grübelt, über Sachen nachdenkt und nichts mit sich anzufangen weiß, was oft dazu führt, dass er irgendeinen Blödsinn anstellt. Mit ihm zusammen kann man viel Spaß haben, denn er ist niemand der Nein sagt. Ein ehrgeiziger junger Mann der irgendwann Mal etwas erreichen will und für das einsteht was er für richtig hält. Selten ist der kleine Asiate aggressiv, eher wird er schnell ungeduldig und dann genervt, aber wirklich aggressive hat ihn bisher noch niemand wirklich bekommen. Aus Prinzip heraus ist er niemand der einfach losheult und seine Gefühle offen zeigt, stattdessen motiviert er lieber andere, was er echt gut kann, ihre Gefühle zu zeigen. Das zeigt wie gut er darin ist von sich abzulenken und sich aus dem Mittelpunkt zu schieben. Auch wenn er manchmal gerne drinnen im Rampenlicht steht, oftmals nervt es ihn auch einfach. 
Zu Fremden ist er anfangs oft sehr verschlossen und sagt nicht viel, da wirkt er immer recht schüchtern, auch wenn es ihm einfach schwer fällt sich auf neue Situationen einzulassen. Seine Lieblingsbeschäftigung ist es seine Freunde zu umarmen da er doch recht anhänglich geworden ist seit sein Bruder tot ist. Er will niemanden mehr verlieren und fängt dadurch manchmal an etwas zu klammern. 
Sein Sarkasmus ist etwas gewöhnungsbedürftig, genauso wie sein Humor. Er ist in der Sache recht kompliziert und eigensinnige, da er generell eigentlich immer gegen den Strom schwimmen muss. 

Vorlieben
+Tanzen (Bboy)
+Taekwondo
+seine Freunde
Abneigungen
-Verräter
-Tot
-Hunde
Stärken
+Tanzen
+Kampfsport 


Schwächen
-Schwimmen
-Lügen

Besondere Fähigkeiten
~ B-Boying & Taekwondo


~My Past... there is none~

Rogue ist aufgewachsenen anfangs mit einem Zwillingsbruder. Die beiden verstanden sich wirklich gut und hingen aneinander als sie gemeinsam mit ihren Eltern nach Amerika kamen. Sie lernten anfangs recht langsam die Sprache doch irgendwann schafften es auch die beiden sie fließend zu sprechen. Mit einem weiteren Bruder und einer kleinen Schwester hatten die Vier reichlich viele Abenteuer zu bestehen, natürlich gespielte. Bis dann eines Tages Sting, Rogues Zwilling, von einem Baum fiel und starb. Anfangs gab sich Rogue die Schuld und zog sich zurück. Er wurde in der Schule schlechter und genauso wurde er immer einsamer, er vernachlässigte alles und jeden. Als er dann 18 Jahre alt war reichte es Conor und er schleppte Rogue einfach mit nach draußen und stellte seinem zwei Jahre älteren Bruder Alzack vor. Alzack schaffte es Rogue aus seinem Loch zu ziehen und die beiden wurden zu immer besseren Freunden. Im Laufe der Zeit lernten sie auch Mark und Jackson kennen während Liz ihnen dann die sogenannten Jekyll & Hyde vor. Die Clique wurde größer und die Mitglieder unzertrennlich. Rogue konnte wieder lachen und er selbst sein, aber die Narbe die Sting hinterlassen hatte, verheilte niemals. Er konnte nicht mehr lieben, er glaubte es nicht mehr zu können. Eigentlich wollte er niemanden mehr so nah an sich ran lassen, dass es weh tun könnte die Person letzten Endes gehen lassen zu müssen. Doch Alzack schleicht sich immer mehr in das Herz des jungen Koreaners.  

Family
Mit seinen Eltern hatte er eine nicht sonderlich gute Beziehung. Eher weniger weil sie sich nicht verstanden, sondern mehr weil Rogue einen Verlust durchleben musste der ihn lange Zeit von der Welt abgekuppelt hat. Er zog sich oft zurück und so auch vor seinen Eltern. 
Er hatte einen Zwillingsbruder, Sting, dieser verstarb bei einem Unfall. Desweiteren hat er noch eine Schwester namens Liz und einen Bruder namens Connor. Die beiden sind ihm sehr sehr wichtig.  

viasera @ SG



Code:
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Open+Sans' rel='stylesheet' type='text/css'><style text="text/css">#steckbrief { width: 500px;  margin: auto; background: #1f1f1e; border: 4px solid #3c3b3b; padding: 10px; box-sizing: border-box; } #steckbrief .titel { width: 470px; height: 25px; margin: auto; margin-top: 5px; margin-bottom: 5px; background: #57a800; font-family: 'Open Sans'; font-size: 18px; color: #1f1f1e; text-transform: uppercase; letter-spacing: 2px; line-height: 1.4em; text-align: center; } #steckbrief #infos { width: 470px; height:230px; margin: auto; } #steckbrief #bild { width: 280px; height: 230px; margin: auto; background: #eeeeee; background-image: url('http://fs5.directupload.net/images/161120/u8dwwh6m.jpg'); margin-right: 3px; } #steckbrief .boxa { width: 171px; height: 22px; margin: auto; margin-right: 5px; margin-top: 3px; padding: 2px; background: #333333; color: #b1b1b1; font-family: 'Calibri'; font-size: 10px; text-transform: uppercase; line-height: 1.9; text-align: center; border-left: 5px solid #3c3b3b; border-right: 5px solid #3c3b3b; } #steckbrief #box1 { width: 260px; height: 210px; margin: auto; padding: 10px; overflow: auto; background: #333333; font-family: 'Calibri'; font-size: 10px; color: #b1b1b1; line-height: 120%; text-align: justify; } #steckbrief #box2 { width: 470px; height: 410px; margin: auto; padding: 20px; padding-top: 15px; overflow: auto; background: #333333; color: #b1b1b1; font-family: 'Calibri'; font-size: 11px; text-align: justify; box-sizing: border-box; } #steckbrief .utitel { margin: auto; margin-top: 5px; margin-bottom: 5px; padding: 3px; background: #1f1f1e; font-family: 'Open Sans'; font-size: 10px; color: #b1b1b1; text-transform: uppercase; text-align: center; }  #steckbrief .bildinfo { width: 280px; height: 230px; margin: auto; overflow: hidden; opacity: 0; transition: 0.6s all ease-in-out; -moz-transition: 0.6s all ease-in-out; -webkit-transition: 0.6s all ease-in-out; -ms-transition: 0.6s all ease-in-out; -o-transition: 0.6s all ease-in-out; transition-delay: 2s; } #steckbrief .bildinfo:hover { opacity: 0.9; transition: 0.6s all ease-in-out; -moz-transition: 0.6s all ease-in-out; -webkit-transition: 0.6s all ease-in-out; -ms-transition: 0.6s all ease-in-out; -o-transition: 0.6s all ease-in-out; } #steckbrief #box1::-webkit-scrollbar { width: 5px; background: #1f1f1e; } #steckbrief #box1::-webkit-scrollbar-thumb { background: #57a800; } #steckbrief #box1::-webkit-scrollbar-corner { background: #57a800; } #steckbrief #box2::-webkit-scrollbar { width: 5px; background: #1f1f1e; } #steckbrief #box2::-webkit-scrollbar-thumb { background: #57a800; } #steckbrief #box2::-webkit-scrollbar-corner { background: #57a800; } #credit1 { width: 500px; font-family: 'Georgia'; font-size: 10px; text-align: right; letter-spacing: 2px; margin: auto; padding-top: 3px; }</style>

<div id="steckbrief"><div class="titel">~ Is there something good in the world ~ </div>
<table id="infos" cellspacing="0" cellpadding="0"><tr style="height: 230px"><td><div class="boxa" style="margin-top: 0px;"> ROGUE WINTER  </div> <div class="boxa"> 22 JAHRE

 </div> <div class="boxa"> NORMALO  </div> <div class="boxa"> RETTUNGSASSISTENT  </div> <div class="boxa"> 1.79M  </div> <div class="boxa"> 80KG  </div> <div class="boxa"> JB  </div> <div class="boxa">Larri</div></td>
<td id="bild"><div class="bildinfo"><div id="box1">[b][u][color=#57a800]Haarfarbe[/color][/u][/b]
schwarz
[b][u][color=#57a800]Augenfarbe[/color][/u][/b]
braun
[b][u][color=#57a800]Tattoos[/color][/u][/b]
keine
[b][u][color=#57a800]Schmuck[/color][/u][/b]
verschiedene Ohrstecker
[b][u][color=#57a800]Größe[/color][/u][/b]
1.79m
[b][u][color=#57a800]Gewicht[/color][/u][/b]
80kg
[b][u][color=#57a800]Statur[/color][/u][/b]
antrainiert 
</div></div></td></tr></table>
<div class="titel">~ or is it just all bad? ~ </div>
<div id="box2"><div class="utitel">~ Inside of me ~</div>
[center][b][i][color=#57a800][size=16]Charaktereigenschaften[/size][/color][/i][/b][/center]
[justify]Rogue ist schon immer sehr ehrlich gewesen. Das ist wohl der eine Punkt den man ihm im positiven wie im negativen Sinne vorwerfen kann. Es ist jetzt nicht so, dass Rogue keine Gefühle einschätzen kann, dass kann er schon ziemlich gut, aber er ist der Meinung, dass die Wahrheit wie ein Pflaster ist. Man reißt es ab und es tut kurz weh, eine Lüge kann einen über einen längeren Zeitraum verletzen. Die Wahrheit ist einfach Tatsache. Also sagt er oft was er denkt, selten kann er es sich verkneifen, genauso wie seinen, sagen wir mal "Mut"? Er stellt sich eigentlich immer und in jeder Situation vor andere, wenn er denkt, dass diese Ungerecht behandelt werden. Er steht für andere ein und lässt sich nicht sonderlich leicht vorführen. Er durchschaut andere oft schon recht früh und will andere genauso aufbauen, wie seine Freunde ihn aufgebaut haben. Er ist wohl auch als wirklich Tapfer einzuschätzen, als tapfer und selbstlos, denn selbst wenn er Nachteile davon trägt, er würde sich jeder Zeit vor seine Familie, vor seine Freunde, vor sein Haus, eigentlich vor jeden stürzen, was auch damit zu tun hat, das er Sting nicht retten konnte.
Auch wenn er selbstlos ist, hat er auch eine arrogante Seite. Er spaßt oftmals über sich selber oder reißt Witze die nicht lustig sind und nicht passen. Aber oftmals ist er in der Gruppe derjenige der ruhig ist und grübelt, über Sachen nachdenkt und nichts mit sich anzufangen weiß, was oft dazu führt, dass er irgendeinen Blödsinn anstellt. Mit ihm zusammen kann man viel Spaß haben, denn er ist niemand der Nein sagt. Ein ehrgeiziger junger Mann der irgendwann Mal etwas erreichen will und für das einsteht was er für richtig hält. Selten ist der kleine Asiate aggressiv, eher wird er schnell ungeduldig und dann genervt, aber wirklich aggressive hat ihn bisher noch niemand wirklich bekommen. Aus Prinzip heraus ist er niemand der einfach losheult und seine Gefühle offen zeigt, stattdessen motiviert er lieber andere, was er echt gut kann, ihre Gefühle zu zeigen. Das zeigt wie gut er darin ist von sich abzulenken und sich aus dem Mittelpunkt zu schieben. Auch wenn er manchmal gerne drinnen im Rampenlicht steht, oftmals nervt es ihn auch einfach. 
Zu Fremden ist er anfangs oft sehr verschlossen und sagt nicht viel, da wirkt er immer recht schüchtern, auch wenn es ihm einfach schwer fällt sich auf neue Situationen einzulassen. Seine Lieblingsbeschäftigung ist es seine Freunde zu umarmen da er doch recht anhänglich geworden ist seit sein Bruder tot ist. Er will niemanden mehr verlieren und fängt dadurch manchmal an etwas zu klammern. 
Sein Sarkasmus ist etwas gewöhnungsbedürftig, genauso wie sein Humor. Er ist in der Sache recht kompliziert und eigensinnige, da er generell eigentlich immer gegen den Strom schwimmen muss.  [/justify]


[table]
[tr][td][b][i][color=#57a800][size=14][left]Vorlieben[/left][/size][/color][/i][/b][left]+Tanzen (Bboy)
+Taekwondo
+seine Freunde [/left] [/td]

[td][right][b][i][color=#57a800][size=14]Abneigungen[/size][/color][/i][/b]
-Verräter
-Tot
-Hunde[/right][/td][/tr]

[tr][td][b][i][color=#57a800][size=14][left]Stärken[/left][/size][/color][/i][/b][left]+Tanzen
+Kampfsport 
[/left][/td][td]

[right][b][i][color=#57a800][size=14]Schwächen[/size][/color][/i][/b]
-Schwimmen
-Lügen[/right][/td][/tr][/table]

[center][i][b][color=#57a800][size=16]Besondere Fähigkeiten[/size][/color][/b][/i]
~ B-Boying & Taekwondo  [/center]


<div class="utitel">~My Past... there is none~</div>
[justify]Rogue ist aufgewachsenen anfangs mit einem Zwillingsbruder. Die beiden verstanden sich wirklich gut und hingen aneinander als sie gemeinsam mit ihren Eltern nach Amerika kamen. Sie lernten anfangs recht langsam die Sprache doch irgendwann schafften es auch die beiden sie fließend zu sprechen. Mit einem weiteren Bruder und einer kleinen Schwester hatten die Vier reichlich viele Abenteuer zu bestehen, natürlich gespielte. Bis dann eines Tages Sting, Rogues Zwilling, von einem Baum fiel und starb. Anfangs gab sich Rogue die Schuld und zog sich zurück. Er wurde in der Schule schlechter und genauso wurde er immer einsamer, er vernachlässigte alles und jeden. Als er dann 18 Jahre alt war reichte es Conor und er schleppte Rogue einfach mit nach draußen und stellte seinem zwei Jahre älteren Bruder Alzack vor. Alzack schaffte es Rogue aus seinem Loch zu ziehen und die beiden wurden zu immer besseren Freunden. Im Laufe der Zeit lernten sie auch Mark und Jackson kennen während Liz ihnen dann die sogenannten Jekyll & Hyde vor. Die Clique wurde größer und die Mitglieder unzertrennlich. Rogue konnte wieder lachen und er selbst sein, aber die Narbe die Sting hinterlassen hatte, verheilte niemals. Er konnte nicht mehr lieben, er glaubte es nicht mehr zu können. Eigentlich wollte er niemanden mehr so nah an sich ran lassen, dass es weh tun könnte die Person letzten Endes gehen lassen zu müssen. Doch Alzack schleicht sich immer mehr in das Herz des jungen Koreaners.   [/justify]


[center][i][b][color=#57a800][size=16]Family[/size][/color][/b][/i][/center]
Mit seinen Eltern hatte er eine nicht sonderlich gute Beziehung. Eher weniger weil sie sich nicht verstanden, sondern mehr weil Rogue einen Verlust durchleben musste der ihn lange Zeit von der Welt abgekuppelt hat. Er zog sich oft zurück und so auch vor seinen Eltern. 
Er hatte einen Zwillingsbruder, Sting, dieser verstarb bei einem Unfall. Desweiteren hat er noch eine Schwester namens Liz und einen Bruder namens Connor. Die beiden sind ihm sehr sehr wichtig.  
</div></div>
<div id="credit1"><a href="http://storming-gates.de/member.php?action=profile&uid=5">viasera</a> @ SG</div>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://some-strange-stories.forumieren.com
 
Rogue Winter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» WaCa-Rollenspiel: Ewiger Winter
» Star Wars Rogue One [Finaler Trailer ist da]
» Finaler Trailer Rogue One
» [SPOILER] Ich habe Rogue One gesehen! Freiwilliger Verzicht
» Ghost in Rogue One

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Strange Stories ::  :: -
Gehe zu: